Preise inkl. MwSt.
Preise zzgl. MwSt.

BKI IFC Bildkommentar nach DIN 276

DIN 276 und IFC-Begriffe kompatibel – im Bild kommentiert

BIM mit IFC leicht gemacht – verständliche Grundlagen für einen erfolgreichen IFC-Datenaustausch im BIM-Prozess

ab 120 €
ab 129 €
zzgl. 7% MwSt.
inkl. 7% MwSt.
Zeigt ein Badge mit dem Text "4 Wochen gratis Testen"

Der BIM-Prozess garantiert eine bessere, flüssigere und weniger fehlerbehaftete Kommunikation zwischen Bauherr*innen, Architekt*innen, Ingenieur*innen und Bauunternehmer*innen. Bei dieser Arbeitsmethode wird ein Modell, ein digitaler Zwilling des Bauwerks und seiner Bauteile erstellt, welches von allen Seiten einsehbar ist und mit herstellerneutralen und damit von allen Akteuren abrufbaren Informationen versehen werden kann. Für eine sichere Umsetzung von BIM, der Bauwerksdatenmodellierung, müssen die erforderlichen Informationen zum Bauwerk in einem bestimmten Datenformat vorliegen. Dieser offene Standard für ein von allen BIM-relevanten Programmen zum Austausch geeigneten Dateiformat ist IFC, die Industry Foundation Classes, welche von buildingSMART definiert werden, einem internationalen Verein und einer Non-Profit-Organisation.

Mit dem BKI IFC-Bildkommentar nach DIN 276 erhalten Sie leicht verständliche Grundlagen für einen erfolgreichen Datenaustausch nach IFC-Standard im BIM-Prozess.

Funktionen und Vorteile des BKI IFC-Bildkommentars nach DIN 276

Dieses Fachbuch wurde geschrieben und herausgegeben von Caspar Richter und Stephan Liedtke, die durch die langjährige Mitwirkung bei buildingSMART und ihre Planungs- und Beratungserfahrung eine starke Kompetenz im Bereich IFC vorweisen können. Der IFC-Bildkommentar unterstützt Sie bei Ihrem Planungsvorgang im BIM-Prozess mit detaillierten und verständlichen Angaben und Antworten zum herstellerneutralen Informationsaustausch mit den Industry Foundation Classes (IFC).

Sie finden die IFC-Klassifizierung, die Entitäten sowie Eigenschaften, nach DIN 276 gruppiert und im Bild kommentiert.

Durch die bekannte Bauteilklassifikation und Gruppierung nach DIN 276 können Sie die IFC-Klassifizierungen und -Begriffe schnell und leicht finden, auch wenn Ihnen die IFC-Begrifflichkeiten bisher noch nicht reibungslos geläufig sind. Aufgrund einer Vielzahl von Erläuterungen verstehen Sie zudem problemlos die IFC-Klassifizierung, die Entitäten und die Eigenschaften und Werte. Der IFC-Bildkommentar nach DIN 276 ermöglicht Ihnen eine schnelle Recherche der IFC-Klassifizierungen für die Planungspraxis und die Vermeidung von Informationsverlust beim Planungsprozess nach BIM.

Sie profitieren hier durch das Expertenwissen der beiden anerkannten Autoren und der verständlichen Anwendung und Ausführung sowie der bildhaften Gegenüberstellung der DIN 276 und der IFC-Entitäten und IFC-Klassen.

In Kombination zum BKI IFC-Bildkommentar empfehlen wir zudem unser Fachbuch BIM für Architekten: Damit alle Projektbeteiligte auf ein zentrales Datenmodell zugreifen können, muss zunächst Sinn und Zweck von BIM, die Funktionalität der Industry Foundation Classes und die Voraussetzungen für die Einführung und Umsetzung dieser Gebäudemodelle, Dateiformate und Standardisierung des Formats von Daten verstanden worden sein. Im Fachbuch finden Sie 100 Fragen zum Thema BIM.

Darunter zu den Themen:

  • Informationsmodelle,
  • Datenaustauschformat IFC
  • Relevanz und Schwierigkeiten bei Import und Export von Dateien bzw. Dokumenten bei verschiedener Software
  • unumgängliche Schnittstellen zu anderen Programmen

Warum den BKI IFC-Bildkommentar nach DIN 276 wählen?

Der neue IFC-Bildkommentar bietet Ihnen wichtige Grundlagen für die sichere Anwendung ausgewählter IFC-Klassen/Entitäten im täglichen Planungsprozess. Sie profitieren von der verständlichen Übersetzung der komplexen IFC-Klassifizierung in die bekannte Struktur der Gliederung nach DIN 276 und in eine Sprache, die jeder Architekt und jeder Ingenieur problemlos versteht. Der IFC-Bildkommentar versetzt Sie in die Lage, die Industry Foundation Classes anzuwenden und einen Schritt weiter in eine vollständige Anwendung des BIM zu gehen.

Der IFC-Bildkommentar bietet Ihnen ganz allgemeine Grundlagen der IFC-Thematik und neben der textlichen Beschreibung erläuternde bildliche Darstellungen. Im zweiten Teil findet sich die Zuordnung. Suchen Sie in der Datenbank nach den Ihnen bestens geläufigen DIN-276-Gruppierungen die jeweiligen Bauelemente und Bauteile mit den passenden IFC-Entitäten und Eigenschaften-Sets. Sie finden hier direkte Verweise, die Sie weiterleiten zu Erklärungen exakt dieser Entitäten und Sets von Eigenschaften und Werten, sodass Sie auch in der Lage sind, die korrekten Begriffe auszuwählen

Warum ist IFC und BIM für Architekten und Ingenieure relevant?

Die Bauwerksdatenmodellierung, der BIM-Prozess, sorgt für mehr Transparenz, Sicherheit und weniger Fehler in der gesamten Baukonstruktion: durch alle Planungsstadien bis hin zum Bauvorgang und, weiter noch, im Gebäudemanagement. Das geschieht durch die hersteller- und softwareunabhängigen und damit frei zugänglichen Dateien und Standards, den
Industry Foundation Classes (IFC).

Die BIM-Arbeitsmethode mit IFC, dem interoperablen Standard und Schema für den Austausch von Dateien und Dokumenten mit Datenmodellen, hat dabei für alle Projektbeteiligten Vorteile:

  • Bauherr*innen und Kund*innen wissen ihre Wünsche registriert und umgesetzt, sofern möglich.
  • Architekt*innen können präzise und dreidimensional planen und zeichnen und alle Positionen und Informationen exakt liefern.
  • Bei den Bauunternehmern bleiben keine Fragen offen, es gibt keinerlei Unsicherheiten. Die benötigten Gewerke sind bereits klar definiert und es kann nicht zu Fehlbestellungen kommen.

Dazu bedeutet die Interoperabilität des Austauschformates IFC, dass das Informationsmodell von verschiedenen Softwareanwendungen verarbeitet werden kann. Zudem gibt es eine Standardisierung der IFC-Klassifizierung durch die Verwendung der DIN-276-Gliederung der Bauteile – auch wenn diese eigentlich zur Kostenermittlung und Kostenplanung konzipiert wurde. Das BIM-Datenmodell nach IFC-Schema vermeidet Interpretations- und Kommunikationsfehler, die wiederum zu Kostensteigerungen und Terminverzögerungen führen. Eine lückenlose Dokumentation des Lebenszyklus erhöht den Wert eines Objekts bzw. eines Bauwerks – daher wird die Zahl der Bauherrn, die eine Baukonstruktion mit BIM fordern, voraussichtlich steigen.

Der IFC-Bildkommentar nach DIN 276 trägt also bedeutend zu einer umfassenden Umsetzung der Standards mit Datenmodellen mit dem Austauschformat IFC bei.

Dieses Fachbuch unterstützt Sie bei der BIM-Planung in Form von detaillierten Informationen zum herstellerneutralen Informationsaustausch (Industry Foundation Classes)

Daraus ziehen Sie folgenden Praxisnutzen:

  • Leichtes Auffinden und Verstehen grundlegender IFC-Begriffe und -Strukturen durch die Zuordnung bekannter Bauelemente nach DIN 276
  • Schnelle Recherche nach IFC-Begrifflichkeiten für die Planungs-Praxis
  • Vermeidung von Informationsverlusten beim Planungsprozess nach BIM (Building Information Modelling)
  • Verständliche Anwendung von IFC durch Expertenwissen anerkannter Autoren
  • Kompatibilität zwischen DIN 276 und IFC-Entitäten / Klassen durch bildhafte Gegenüberstellung

Der neue Bildkommentar bietet Ihnen zusammenfassend wichtige Grundlagen für die sichere Anwendung ausgewählter IFC-Klassen / Entitäten im täglichen Planungsprozess

Die Herausgeber und Autoren Caspar Richter und Stephan Liedtke stehen für IFC-Kompetenz, auch durch ihre langjährige Mitwirkung bei buildingSMART und ihre Planungs- und Beratungserfahrung.

Produktempfehlungen

Zu den Produkten
BKI IFC-Mengenermittler

BKI IFC-Mengenermittler

ab 799ab 950
zzgl. 19% MwSt.
inkl. 19% MwSt.
BKI Bildkommentar

BKI Bildkommentar DIN 276 / DIN 277

ab 120ab 129
zzgl. 7% MwSt.
inkl. 7% MwSt.
Fach-Hotline zum Thema IFC

Ihr(e) Ansprechpartner*innen:

Daniel Borutta-Adolphs, Dipl.-Ing. Architekt
Foroogh Hemmati, Architektin
Patrick Jeske
Martin Mösl, Dipl.-Ing. Dr.-techn. M.A. Architekt
Thomas Schmid, Dipl.-Ing. Landschaftsarchitektur
Tanja Vogt, Dipl.Ing. (FH) Architektur
Tabea Wessel, Bachelor of Arts