Energieplanung

E-CAD 3 - Pro UPGRADE Version 2 (Komplett)

Proversion für Windows 7/8/10, Upgrade für Version 2 (Komplett)
3D-Gebäudeplanung nach EnEV mit IFC-Schnittstelle
DVD-ROM

Einfache grafische Gebäudeerfassung, mit unterschiedlichen Nutzungszonen, für Berechnungen nach DIN V 18599.

Art.-Nr. 4414
449,00 EUR
zzgl. 19% MwSt.
Gratis testen - 4 Wochen Rückgaberecht

Mit der neuen Version von E-CAD können Energieberater, Planer und Energieeffizienz-Experten einfach und schnell 3D-Gebäudemodelle erstellen. Unter Berücksichtigung EnEV-relevanter Aspekte lassen sich in der komplett überarbeiteten Version Wohn-, Nichtwohn- und gemischt genutzte Gebäude planen, konstruieren, zonieren, layouten und als visualisierte 3D-Gebäudemodelle darstellen. Ein 3D-Modell aus E-CAD vermittelt jedem Bauherrn eine genaue räumliche Vorstellung seines Gebäudes.

Integrierte IFC-Schnittstelle und EnEV-Zonierungsmodell

Mit dem EnEV-Export der E-CAD Gebäudemodelldaten gelangen Sie in kürzester Zeit zum Aufmaß der thermischen Gebäudehülle. Die Daten lassen sich dabei zur Erstellung von Energieausweisen, sowie für alle EnEV- und KfW-Nachweise übernehmen. 

E-CAD lässt sich somit optimal mit dem BKI Energieplaner kombinieren.

Wurde bereits eine 3D-Planung des Projekts mit einer gängigen Bausoftware erstellt, kann dieses 3D-Modell mit Unterstützung der integrierten IFC-Schnittstelle in E-CAD importiert und für die EnEV-Berechnung weiterbearbeitet werden. Der anschließende Daten-Export in den BKI Energieplaner liefert alle Bauteile und Fenster mit den zugehörigen Flächen zur Berechnung der Transmissionswärmeverluste in einem Schritt. Nachträgliche Änderungen am Gebäudemodell können über einen erneuten Datentransfer in die EnEV-Software problemlos aktualisiert werden.

Die aktuelle Version bietet folgende Funktionen:

Allgemein

  • Menübandoberfläche zur besseren Übersichtlichkeit und schnelleren Bedienung - neu
  • Verbesserte Handhabung der Mehrfenstersteuerung - neu
  • Bitmaps und PDFs können per Drag&Drop in den Plan gezogen werden - neu

Im- und Export

  • Datenaustausch über IFC-Schnittstelle
  • Export für EnEV-Berechnungen
  • IFC-Viewer zeigt 3D-Modell zur vollen Kontrolle im BIM-Prozess - neu
  • Umfangreiche Verbesserungen in der DXF/DWG Schnittstelle (Version 2018) - neu

CAD

  • Zeichnungsimport von Planungsgrundlagen in allen Bildformaten
  • Einfache Erstellung von Dachkonstruktionen
  • Automatische Wandverschneidungen mit Decken und Dächern – neu
  • Automatische Erzeugung von Schnitten und Ansichten aus 3D-Modell
  • Kategoriezuweisungen bei Bauteilen zur Unterscheidung z.B. von Wänden in Innen- und Außenwände, etc. – neu
  • Elementeingabe mit EnEV-Eigenschaften

Auswertung/Report

  • Komplett neuer und einfach zu bedienender Reportgenerator - neu
  • Leichte Erstellung eigener Reportlayouts - neu
  • Reports für Massen und Flächen - neu

EnEV

  • Schnelle und nachvollziehbare Ermittlung der Gebäudehüllflächen
  • Zonierung von Nichtwohngebäuden mit Nutzungsrandbedingungen der DIN V 18599
  • Eingabeunterstützung und -kontrolle durch 3D-Visualisierung von Gebäude, Gelände und Zonierung
  • Überprüfung der Hüllflächen in der 3D-Darstellung, inkl. Filterfunktion - neu
  • Konstruktionsdatenbank mit Bauteilaufbauten und U-Werten - neu
  • Festlegung und Zuweisung von Beleuchtungsbereichen - neu

  

Serviceangebot zum BKI E-CAD

 

Online-Schulungen zum BKI E-CAD

 

Zusatzprogramme zum BKI E-CAD

  • BKI Energieplaner
    EnEV-Software mit allen Nachweisen und Energieausweisen für Wohngebäude im Neu- und Altbau
  • BKI Wärmebrückenplaner
    Die Software zur Berechnung von 2D-Wärmebrücken und Feuchte-Analyse zu Tauwasseranfall und Schimmelbildung
 

Fachliteratur für Energieplanung

 

Die aktuelle Version bietet folgende neue Funktionen:

Allgemein

  • Menübandoberfläche zur besseren Übersichtlichkeit und schnelleren Bedienung
  • Verbesserte Handhabung der Mehrfenstersteuerung
  • Bitmaps und PDFs können per Drag&Drop in den Plan gezogen werden

Im- und Export

  • IFC-Viewer zeigt 3D-Modell zur vollen Kontrolle im BIM-Prozess
  • Umfangreiche Verbesserungen in der DXF/DWG Schnittstelle (Version 2018)

CAD

  • Automatische Wandverschneidungen mit Decken und Dächern
  • Kategoriezuweisungen bei Bauteilen zur Unterscheidung z.B. von Wänden in Innen- und Außenwände, etc.

Auswertung/Report

  • Komplett neuer und einfach zu bedienender Reportgenerator
  • Leichte Erstellung eigener Reportlayouts
  • Reports für Massen und Flächen

EnEV

  • Überprüfung der Hüllflächen in der 3D-Darstellung, inkl. Filterfunktion
  • Konstruktionsdatenbank mit Bauteilaufbauten und U-Werten
  • Festlegung und Zuweisung von Beleuchtungsbereichen

Kompatibel zu folgenden BKI-Programmen:

files/content-bki/produkte/energieplanung/software/ep.png

Systemvoraussetzungen - E-CAD

Hardware Minimalanforderungen:
IBM-kompatibler Computer, 1 GHz
4 GB  RAM
DVD-Laufwerk
ca. 40GB freier Plattenplatz
(abhängig von zu installierenden Komponenten)
Farbmonitor, Auflösung 1024x768

 

Hardware empfohlen:
IBM-kompatibler Computer, 3 GHz oder höher
8 GB RAM oder mehr
DVD-Laufwerk
400GB oder mehr freier Plattenplatz
Farbmonitor, Auflösung 1280x1024 oder höher
Drucker

 

Betriebssystem:
Microsoft Windows 8, Windows 10
mit jeweils aktuellem Servicepack

 

Weitere Anforderungen:
Microsoft .NET 4.5
Crystal Reports 11
Microsoft VC++ 2010 Runtime
Microsoft VC++ 2012 Runtime
Microsoft VC++ 2013 Runtime
wird jeweils bei Bedarf mit installiert

 

Für das Handbuch und das Bestellfax benötigen Sie einen
PDF-Reader. Sie finden den Adobe Acobatreader im Verzeichnis
"Adobe Acrobat Reader 11" auf der DVD-ROM.

 

 

 

Zurzeit sind in dieser Kategorie keine Produkte vorhanden.

Zurück