Energieplanung

BKI Energieplaner 20 - Komplettversion, UPGRADE Version 18

Komplettversion für Windows 7/8/10
Wohn- und Nichtwohngebäude

• Software für Energieausweise, Bedarfs- und Verbrauchsausweise
• Software für GEG-, EnEV- und KfW-Berechnung
• Software für Energieberatung und Energieeffizienz-Experten

DVD-ROM, Handbuch

Die bewährte EnEV-Software mit allen Nachweisen und Energieausweisen für alle Gebäudearten im Neu- und Altbau

- DIN-konform
- KfW-anerkannt
- Anwenderfreundlich
- EnEV-Software mit Schnittstelle zur Ökobilanz

Art.-Nr. 7203a
429,00 EUR
zzgl. 16% MwSt.
Gratis testen - 4 Wochen Rückgaberecht
Kurzvideo

Die Software für Energieberater, Architekten und Ingenieure

BKI Energieplaner berücksichtigt alle erforderlichen Berechnungen und Nachweise für GEG / EnEV / EEWärmeG:

  • Gebäudeenergiegesetz (GEG) mit Nachweis
  • Bauteilnachweis GEG
  • EnEV 2016 mit Nachweis der Anforderungen ab 01.01.2016
  • EnEV 2014 mit Nachweis der Anforderungen bis 31.12.2015
  • Bauteilnachweis EnEV
  • EEWärmeG
  • automatisierte Registriernummernvergabe für Energieausweise mit DIBT-Datenexport für gesetzlich vorgeschriebene Stichproben-Kontrollen von Energieausweisen (ab Frühjahr 2021 werden die Energieausweisformulare zur Verfügung stehen, bis dahin greift eine Übergangszeit mit EnEV-Energieausweisen und Registrierung)

KfW-Effizienzhäuser:

  • KfW-Effizienzhausförderung für Wohn- und Nichtwohngebäude
  • KfW-Einzelmaßnahmen

BAFA-Berichte:

  • iSFP - Individueller Sanierungsfahrplan
  • Vor-Ort- und Energieberatung

Sonstiges:

  • Wärmebrückenzuschläge nach EnEV/GEG und KfW
  • Sommerlicher Wärmeschutz nach DIN 4108-2:2013-02
  • Lüftungskonzept nach DIN 1946-6
  • Mindestwärmeschutz
  • Dampfdiffusion nach DIN 4108-3 und DIN EN ISO 13788:2001-11
  • Wirtschaftlichkeitsberechnungen

Export:

  • KfW-Onlinebestätigung (wird ab Frühjahr 2021 auf GEG-Anforderungen umgestellt und den Kunden umgehend als Service-Update bereitgestellt, bis dahin greift die Übergangsregelung)
  • Export zur dynamischen Gebäudesimulation von DK-Integral
  • Export nach eLCA (online-Ökobilanztool) mit automatischer Baustoffanpassung zur ÖKOBAUDAT für Ökobilanzierung nach BNB, BNK, DGNB, NBBW, ...
  • Druck-Tool zum individuellen Sanierungsfahrplan (iSFP 2.0)

Zusatzmodul:

  • Simulation sommerlicher Wärmeschutz (kostenpflichtig)

Das Programm ermöglicht die einfache Ausgabe von:

  • Bedarfs- und Verbrauchsausweise für Vermietung und Verkauf
  • Öffentlich-rechtliche Energieausweise
  • KfW-Förderkriterien für die Beantragung von zinsgünstigen Darlehen
  • Individuellen Beratungsberichten und Gutachten
  • Energiesparberatungen als „Vor-Ort-Beratung“ mit BKI-Vorlage des Musterberichts 2012

Serviceangebot zum BKI Energieplaner:

Programm-Schulungen/Seminare zum BKI Energieplaner:

Die Version 20 wird als Weiterentwicklung der Version 19 mit den folgenden, wichtigen Neuerungen bereitgestellt:

  • Berechnung nach dem Gebäudeenergiegesetzes (GEG)
  • Berechnung nach der neuen DIN 18599:2018

Die wichtigsten Änderungen im GEG im Überblick:

Entfall des gebäudetypologischen HT‘-Werts bei Wohngebäuden
Damit geht eine Minderung der Anforderungen einher. Diese Minderung kommt vor allem Gebäuden mit einem großen Fensterflächenanteil „zugute“.

Anrechenbarkeit von Photovoltaik
Strom aus Photovoltaik kann zukünftig beim Energieausweis sowie beim Anteil Nutzung erneuerbarer Energien berücksichtigt werden.

Nutzungspflicht Erneuerbare Energien
Die Pflicht zur Nutzung von erneuerbaren Energien kann jetzt mit flüssiger und gasförmiger Biomasse in einem Brennwertkessel bei einem Deckungsanteil von mind. 50% erfüllt werden.

Neufassung der Nachweisregeln für Erweiterungen und Ausbau
Die Anforderung beziehen sich nur noch auf den energetisch bedingten Wärmeschutzstandard. Die Anlagentechnik bleibt immer außen vor. Damit stellt sich die Frage, ob beim Einbau eines Wärmeerzeugers mit fossilem Energieträger erneuerbare Energien erforderlich sind, nicht mehr.

Kompatibel zu folgenden BKI-Programmen:

files/content-bki/produkte/energieplanung/software/wp.png files/content-bki/produkte/energieplanung/software/ec.png files/content-bki/produkte/energieplanung/software/fa.png

 

Kompatibel zu folgenden externen Programmen:

Systemvoraussetzungen - Energieplaner

Hardware Minimalanforderungen:
IBM-kompatibler Computer, 2 GHz
2 GB RAM
DVD-Laufwerk
ca. 300 MB bis 500 MB freiem Plattenplatz
(abhängig von zu installierenden Komponenten)
Farbmonitor, Auflösung 1024x768

Hardware empfohlen:
IBM-kompatibler Computer, 3 GHz oder höher
4 GB RAM oder mehr
CD/DVD-Laufwerk
400 MB oder mehr freier Plattenplatz
Farbmonitor, Auflösung 1280x1024 oder höher, Drucker

Betriebssystem:
Microsoft Windows 7, Windows 8, Windows 10
mit jeweils aktuellem Servicepack

 

Weitere Anforderungen:
Microsoft .NET 2.0 (unter Windows 10 aktivieren Sie
diese Komponente in der Systemsteuerung / Programme
und Funktionen unter Microsoft .NET-Framework 3.5),
Microsoft Jet 4.0 (wird bei Bedarf mit installiert)

 

Zur Berichterstellung wird die Installation von
LibreOffice auf Ihrem Rechner empfohlen.

Zurzeit sind in dieser Kategorie keine Produkte vorhanden.

Zurück